Rheinsberger PreussenQuelle

Rheinsberger PreussenQuelle

Erstklassiges Mineralwasser in seiner ursprünglichsten Form – direkt vor den Toren Berlins.

Aus tiefen, teilweise eiszeitlichen, Gesteinsschichten der Rheinsberger PreussenQuelle wird das natürliche Mineralwasser mit einer optimalen Mischung an Mineralien zutage gefördert und kommt genauso seit 2007 auf den Tisch der guten Gastronomie und mit der Marke „Theodor“ in den Naturkostmarkt.

Rheinsberger PreussenQuelle ist ursprünglich, rein, natriumarm und so ausgewogen mineralisiert, dass es zu internationaler Küche und zu ausgesuchten Weinen besonders gut harmoniert.

Aber Wasser ist nicht nur Genuss, sondern auch Leben. Daher setzt sich das Unternehmen in vielfältiger Weise für ein ganzheitliches, nachhaltiges und ökologisch sinnvolles Wirtschaften ein. Seit 2015 wird Strom aus regenerativen Energien eingesetzt. Bewusst verzichtet man auf die Verpackungsart PET und setzt auf ein Glas-Mehrwegsystem. Regional arbeitet die PreussenQuelle projektbezogen mit dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land zusammen. Den Mitarbeitern wird über Schulungen, Privateinkäufe über den Biohandel, ausliegende Zeitungen ein intensiveres Bewusstsein zu Ökologie und Nachhaltigkeit näher gebracht.

Im Februar 2016 wurde das natürliche Mineralwasser der Rheinsberger PreussenQuelle als Bio-Mineralwasser zertifiziert – dem höchsten, ganzheitlichsten Qualitätsstandart den man sich heute als Mineralbrunnen stellen kann.

Die Rheinsberger PreussenQuelle wird sich gemeinsam mit Naturpark Stechlin-Ruppiner Land im WissensGarten Wasser präsentieren.

www.preussenquelle.de
www.stechlin-ruppiner-land-naturpark.de